fbpx
Peter A. Zellermayer

Peter A. Zellermayer

Gründer Wiener VitalitätsManagement®

Lache Dich gesund

Wusstest Du das Lachen zum Beispiel den Stoffwechsel anregt oder auch die Immunabwehr steigern kann?

Heute möchte ich Deinen Fokus auf Deine Emotionen lenken. Lies nachfolgenden Ausspruch…

Wir Lachen nicht
weil wir glücklich sind –
wir sind glücklich
WEIL wir LACHEN

und reflektiere: Welchen Stellenwert nimmt ‚Lachen’ in Deinem Leben ein? Was bringt Dich zum Lachen? Welche Gefühle entstehen in Dir, wenn Du lachst? Wie wirken lachende Menschen auf Dich? Beantworte spontan, wie häufig Du am Tag herzhaft lachst:

Gibt es bei Dir ‚Aufholbedarf’ in Sachen Lachen oder zählt es bereits zu Deinen täglichen Routinen? Löst lachen ein gutes Gefühl in Dir aus und Du möchtest erfahren, welche positiven Effekte es noch mit sich bringt? Dann könnten folgende Informationen interessant für Dich sein:

Wissenschaftliche Studien haben ergeben, wir Erwachsenen lachen nur mehr 15 x pro Tag, während Kinder diesem Vergnügen rund 400 x täglich frönen. Lachen ist eine besondere Art der Atembewegung, wo rund 300 Muskeln betätigt werden. Die Luft schießt durch unsere Lunge und die Stimmbänder beginnen heftig zu schwingen. Die Augenbrauen heben, die Nasenlöcher weiten, die Augen verengen sich, die Mundwinkel ziehen nach oben. Das Zwerchfell bewegt sich rhythmisch, während die Muskeln in der Beinregion und der Blase erschlaffen. Wozu führt das und ist lachen somit gut?

1. Lachen stärkt Herz und Lunge

Die schnellere Atmung sorgt für eine erhöhte Sauerstoffzufuhr in der Lunge. Ebenso wird die Durchblutung angeregt und es wird mehr Cholesterin abgebaut. Lachen ist eine körperliche Leistung und beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor bzw. halbiert – so häufig ‚in Gebrauch’ – das Herzinfarktrisiko!

2. Lachen stärkt das Immunsystem

Lachen produziert Killerzellen, welche sich auf Viren stürzen und auch Krebszellen vernichten. Ebenso erhöht sich die Anzahl der Immunglobuline und Zytokine, welche Widerstand gegen Viren und Bakterien leisten.

3. Lachen beeinflusst den Stoffwechsel positiv

Stresshormone nehmen beim Lachen im Körper ab, sodass man hier von einer probaten Vorsorge- und Akutmaßnahme gegen Stress sprechen kann. Die Produktion von Glückshormonen hingegen wird angeregt, sodass Entspannung einsetzt. Auch die Verdauung wird angeregt.

4. Lachen verringert den Schmerz

Den Anstieg von körpereigenen entzündungshemmenden Stoffen beim Lachen, bewirkt eine nachhaltige Erleichterung bei Schmerzpatienten.

Und das Beste kommt zum Schluss: unglaublich aber wahr, die Wirkung des Lachens ist unabhängig vom Grund! … auch alleine und ohne Humor – man muss es einfach nur tun 😉

Du bist voller Vorfreude, Lachen in Dein Leben zu integrieren bzw. dieses als ständigen Begleiter an Deiner Seite zu wähnen? HERVORRAGEND – wie erkennen Dir nahe stehende Menschen Deinen Entschluss? 

Denke am besten gleich mal an deinen Lieblingswitz oder an eine Situation bei der Du Dich zuletzt köstlich  amüsiert hast. Fange am besten sofort an mehr zu lachen. Denn Lachen ist gesund.

Teile gerne diesen Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on print
Share on email